News

Das Fernsehen zu Gast bei wtg

Am Dienstag den 19. März war das Fernsehen zu Gast bei windtest grevenbroich. Ein Kamerateam aus Dortmund und ein Fernsehredakteur aus Bayern haben einen Beitrag über  die TEG Gmbh und ihre Rotorblatt-Tuberkel gedreht.

Seit Dezember 2018 vermisst windtest grevenbroich im Auftrag der TEG Tubercle Engineering Group GmbH auf dem Testfeld in Grevenbroich Rotorblatt-Tuberkel. Die Geschichte rund um TEG-Geschäftsführer Bernhard Gubo hat der Bayerische Rundfunk zum Anlass genommen, einen Beitrag über die Technologie und sein Start-up aus Bayern zu drehen.

Die Tuberkel der TEG sind seit vier Monaten an der eviag-Anlage auf unserem Testfeld in Grevenbroich installiert. Sie sind an der Vorderkante der Rotorblätter montiert. wtg misst die Auswirkungen der Tuberkel auf die Leistung der Anlage, die Schallemissionen, die Lasten sowie die Nachlaufeffekte.

Um live dabei zu sein, wie Bereichsleiter Frank Albers Gubo erste Ergebnisse der Messungen präsentiert, war am Dienstag neben dem Fernseh-Team natürlich Gubo persönlich vor Ort in Grevenbroich. Sowohl auf dem Testfeld als auch in unserem Bürogebäude wurden einen ganzen Tag lang etliche Szenen gedreht.

Zu sehen sein wird der Beitrag voraussichtlich im Mai oder Juni im Bayerischen Rundfunk in der Sendung „Wir in Bayern“.

(20. März 2019)


Zurück